freelance translator. freelance project manager, organisator. likes to build bridges.
interested in China, Chinese (digital) culture & new media art, social media, translation & more.

Bücher

Buntes Leben und Farbige Linien – Kunstausstellung ZHOU Changxin (Katalog), Chinesisches Kulturzentrum Berlin, November – Dezember 2014

best practice. EU-Programm Kultur 2007–2013, BKA, Sektion Kultur, Wien 2014 (teilweise Übersetzung aus dem Englischen)

Feng Junke: Zeit am Fluss. In der gar nicht fernen Vergangenheit, Königshausen & Neumann, 2013 (aus dem Chinesischen)

Dietmar Offenhuber, Carlo Ratti: Die Stadt entschlüsseln: Wie Echtzeitdaten den Urbanismus verändern, Birkhäuser 2013 (übersetzt aus dem amerikanischen Englisch)

Matthias Messmer, Hsin-Mei Chuang: China’s Vanishing Worlds – Countryside, Traditions and Cultural Spaces, Benteli Verlag, 2012 (zweisprachige Ausgabe, deutscher Anhang übersetzt aus dem Englischen)

Deepak Chopra: Feuer im Herzen. Eine spirituelle Reise, Diogenes, Zürich 2006 (aus dem Englischen)

Khalil Gibran: Der Prophet, Diogenes, Zürich 2005  (aus dem Englischen)

Jay Ingram, Die Geschwindigkeit des Honigs, Campus, Frankfurt / New York 2004  (aus dem Englischen)

Dalai Lama: Ratschläge des Herzens, Diogenes, Zürich 2003 (aus dem Französischen)

Evan M. Dudik: Die Kunst des strategischen Denkens, DVA (nicht veröffentlicht, aus dem Englischen)

Henri Brunel, Die Fahne und der Wind, Diogenes, Zürich 2002 (aus dem Französischen)

Thomas Cleary (Hrsg.), Zen – Worte großer Meister, Diogenes, Zürich 2002 (aus dem Englischen)

Zhang Yuhuan / Ken Rose: Wer den Drachen reitet, O.W. Barth, Bern 2001 (aus dem Englischen)

Céline Dion, Mein Leben, mein Traum, Krüger, Frankfurt am Main 2001 (aus dem Französischen)

Peter Hall und Ulrich Pfeiffer (Hrsg.), Urban 21, Der Expertenbericht zur Zukunft der Städte, DVA, Stuttgart 2000 (aus dem Englischen)

Leon Hammer, Psychologie und Chinesische Medizin, Joy Verlag, Sulzberg 2000  (aus dem Englischen)

Alfred Huang, Das vollständige Yijing, Krüger, Frankfurt am Main ( aus dem Englischen, nicht veröffentlicht)

Suzanne Franks, Das Märchen von der Gleichheit. Frauen, Männer und die Zukunft der Arbeit, DVA, Stuttgart 1999 (aus dem Englischen)

Marie de Hennezel, Jean-Yves Leloup, Die Kunst des Sterbens, Krüger, Frankfurt/M., 1999 (aus dem Französischen)

Maoshing Ni, Der Gelbe Kaiser. Das Grundlagenwerk der Traditionellen Chinesischen Medizin, O. W. Barth, München 1998 (aus dem Englischen und Chinesischen)

Pierre Lévy, Die kollektive Intelligenz. Eine Anthropologie des Cyberspace, Bollmann, Mannheim 1997 (aus dem Französischen)

Arvind Sharma (Hrsg.), Innenansichten der großen Religionen, Fischer, Frankfurt/M., 1997 (Buddhismus, Daoismus, Konfuzianismus; aus dem Englischen)

Richard Bertschinger (Hrsg.), Cantong Qi. Das Dao der Unsterblichkeit, Krüger, Frankfurt/M. 1997 (aus dem Englischen und Chinesischen)

Chungliang Al Huang, Tao der Freude, Hugendubel, München 1997 (aus dem Englischen)

Thomas Cleary (Hrsg.), Die Drei Schätze des Dao, Fischer, Frankfurt/M., 1996 (aus dem Englischen und Chinesischen)

Walter Fehlinger (Hrsg.), Shaolin Kungfu, Bacopa, Linz 1995 (aus dem Chinesischen)

Thomas Cleary (Hrsg.), Also sprach Laotse. Die Fortführung des Tao Te King, O.W. Barth, Bern 1995 (aus dem Englischen und Chinesischen)

Jean-Claude Olivier, Wohin mit den Aggressionen, Veritas, Linz 1995 (aus dem Französischen)

Thomas Cleary (Hrsg.), I Ging. Das Buch der Wandlungen, Diogenes, Zürich 1995 (aus dem Englischen und Chinesischen)

Thomas Cleary (Hrsg.), Das Tao der Politik, O.W. Barth, München 1991 (aus dem Englischen und Chinesischen)

Chang Po-Tuan, Das Geheimnis des Goldenen Elixiers, O.W. Barth, München 1990 (aus dem Englischen und Chinesischen)

Sun Tzu (Sunzi): Wahrhaft siegt, wer nicht kämpft – Die Kunst des Krieges. Herausgegeben von Thomas Cleary, Piper Verlag 1990 (aus dem Englischen und Chinesischen)

Liu I-ming, Zum Tao erwachen, O.W. Barth, 1990 (aus dem Englischen und Chinesischen)

Thomas Cleary (Hrsg.), Das Tao des I Ging, O.W. Barth, München 1989 (aus dem Englischen und Chinesischen)

Chungliang Al Huang, Taiji, Gräfe und Unzer, München 1988 (aus dem Englischen)