freelance translator. freelance project manager, organisator. likes to build bridges.
interested in China, Chinese (digital) culture & new media art, social media, translation & more.

“Maker in China”-Plattform

Quelle: http://it.people.com.cn/n1/2016/0505/c1009-28328129.html

Die vom Information Center des Ministry of Industry and Information Technology 工信部信息中心 eingerichtete Plattform Maker in China 创客中国 feierte am 5. 5. 2016 ihren ersten Geburtstag. Die Plattform nutzt Cloud Computing, 3D-Druck und offene Soft- und Hardware, um die chinesischen Maker online und offline mit der Industrie zu vernetzen. Die wichtigsten Funktionalitäten der Plattform umfassen Wettbewerbe, Crowdsourcing, Crowdfunding und eine Maker-Universität.

Read the rest of this entry »

20. April 2016: 22 Jahre Internet in China

Vor 22 Jahren wurde China offiziell ans internationale Internet angeschlossen:

“On April 20, 1994, the NCFC project opened a 64K international dedicated circuit to Internet through Sprint Co. of the United States, realizing a full-function linkage to Internet. Since then China has been officially recognized as a country accessible to Internet. It was chosen as one of China’s top 10 scientific and technological events in 1994 by the Chinese press community and designated as one of China’s key scientific and technological findings in 1994 by the State Statistical Bulletin.” (China Education and Research Network)

Und da ist das chinesische Internet heute:

In 1 Minute passiert dort Folgendes:
Didi Dache: 1388 Taxis und 2777 Privatautos werden angefordert
WeChat: 395833 User loggen sich ein, 19444 Audio- oder Videochats
Youku Tudou: 625000 Videos werden konsumiert
Weibo: 64814 Postings werden geschrieben, 50925 davon enthalten Bilder, 1891 Videos, 498 Musik
Baidu: 4166667 Suchanfragen werden gestellt
Taobao / Tmall: 774 Bestellungen

Sharing Economy in China

In China hat sich die Sharing Economy 分享经济 in den letzten Jahren rasant entwickelt: Auf dem chinesische Markt existiert neben den großen ausländischen Playern (allen voran Airbnb und Uber) eine unüberschaubare Fülle von in China entwickelten und von chinesischen Investoren finanzierten Projekten. Ein Ende Februar 2016 vom State Information Center der chinesischen Regierung 国家信息中心 veröffentlichter Bericht über die Sharing Economy belegt diese Entwicklung mit eindrücklichen Zahlen: 50 Millionen Chinesen (5,5 Prozent der Werktätigen Chinas) stellen Dienstleistungen bereit, die von (konservativ geschätzt) 500 Millionen in Anspruch genommen werden. Der Markt für solche Dienstleistungen erreichte im Jahr 2015 ein Volumen von 275 Milliarden Euro. Für die nächsten fünf Jahre geht das State Information Center von einer jährlichen Wachstumsrate von 40 Prozent aus: Bis 2020 soll demnach die Sharing Economy zehn Prozent des BIP ausmachen. Read the rest of this entry »