freelance translator. freelance project manager, organisator. likes to build bridges.
interested in China, Chinese (digital) culture & new media art, social media, translation & more.

Chinese Culture Institute of Internet Communication

Unter der Führung des Nationalen Arbeitsstabs für Internetinformation wurde am 29. 4. 2015 das „Chinese Culture Institute of Internet Communication“ 中国文化网络传播研究会 gegründet. Leiter ist Ren Xianliang 任贤良, der Vizechef der Chinese Cyberspace Administration (CAC).

Mitglieder dieses Instituts sind an die 300 Forscher aus den Kultur- und Internetwissenschaften, IT-Unternehmer und Vertreter gesellschaftlicher Gruppierungen. Es erhebt einen akademischen Anspruch, ist nicht profitorientiert und will das Wissen der verschiedenen Experten bündeln. Ziel ist es, mit Hilfe wirkungsvoller internetgesellschaftlicher Modelle einen Hub zwischen online und offline zu bilden sowie die Transformation traditioneller Kultur in eine moderne Form zu fördern, die Weiterentwicklung der zeitgenössischen Kultur und die Verbreitung chinesischer Kultur im Ausland zuunterstützen und die chinesische Kultur geplant und nicht nur spontan in die Internet-Welt zu tragen.

Ren Xianliang verbindet damit vier Hoffnungen:

1. Es müssen die von Xi Jinping promulgierten Four Comprehensives 四个全面 (comprehensively build a moderately prosperous society ; comprehensively deepen reform ; comprehensively govern the nation according to law ; comprehensively strictly govern the Party) umgesetzt und kulturelle Verantwortung übernommen werden.

2. Offene Haltung im Betreiben des Instituts, sodass die Kohäsionskraft der Gesellschaft wirksam wird. Es soll die chinesische Kultur stärkere Verbreitung finden.

3. Die eigenen Vorzüge herausstreichen und die richtige Selbstdefinition finden; ein zivilisiertes Internet aufbauen, am internationalen Austausch teilnehmen.

4. Hoch qualifizierte Internet-User heranbilden.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.