freelance translator. freelance project manager, organisator. likes to build bridges.
interested in China, Chinese (digital) culture & new media art, social media, translation & more.

Yu Jianrong: „Der öffentliche Unmut wurde unüberhörbar”

Für die Heinrich-Böll-Stiftung habe ich ein Interview mit dem Soziologen Yu Jianrong über das System der Arbeitslager übersetzt, für dessen Abschaffung er jahrelang gekämpft hat: http://www.boell.de/de/2014/03/05/interview-fuer-mich-war-die-abschaffung-der-arbeitslager-ein-trend-der-nicht-mehr .

Yu ist Direktor des Rural Development Institute der Chinesischen  Akademie für Sozialwissenschaften und bekannt für seinen Sino-Weibo-Microblog, wo er Bilder von bettelnden Kindern sammelte, um ihnen zu helfen, ihre Eltern wieder zu finden. 2012 sorgte er mit seinen Vorschlägen für politische und wirtschaftliche Reformen für Aufsehen  (“10-Year Outline of China’s Social and Political Development“).

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.